Die Bodenwertsteuer -

worum es geht und warum wir es vorschlagen



Ein Plädoyer des

amerikanischen Ökonomen und Wirtschaftsethikers

Henry George (1839-1897)



über die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Grundlagen
für eine nachhaltige, weil gerechtere Welt.
Veröffentlicht 1890 in diversen Zeitschriften der USA und England.



* * *


Ich möchte kurz die fundamentalen Prinzipien Bodenwertsteuer vorstellen.

Wir schlagen vor, alle Steuern abzuschaffen und sie durch eine einzige Steuer zu ersetzen: die Steuer auf dem nackten Bodenwert (ohne Investitionen)

Was wir vorschlagen, ist keine Immobiliensteuer, da Immobilien die Investitionen (Bauten) miteinbeziehen. Es ist auch keine Landsteuer, da wir nicht alles Land besteuern würden, sondern nur Land, das selbst einen Wert ohne Investitionen hat, und wir würden dies proportional zu seinem Wert besteuern.

Unser Plan kommt ohne die Einführung einer neuen Steuer aus, da wir Land bereits mit den Immobiliensteuern besteuern. Wir müssen diese bloss schlank machen. Wir müssen alles weglassen, das bisher auf Gebäude und Investitionen fiel und nur den Teil bestehen lassen, welcher nun auf den Wert des baren Landes fällt. Diesen müssen wir steigern, so dass wir beinahe die ganze ökonomische Rente, oder was manchmal als "unerarbeiteter Verdienst an Bodenwerten" bezeichnet wird, abschöpfen.

Es gibt keinen Zweifel darüber, dass alleine die Bodenrente für alle nötigen öffentlichen Ausgaben ­ auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene ­ reichen würde.

Um aufzuzeigen, weshalb wir diesen Wechsel befürworten, wollen wir rasch auf die Angemessenheit (1) und die Gerechtigkeit (2) dieses Systems eingehen.

Von der Bodenwertsteuer können wir folgende Vorteile erwarten:

1. Es würde eine ganze Armee von Steuerbeamten und anderen Staatsangestellten freisetzen, die das heutige Steuersystem verlangt. Somit würde ein viel grösserer Teil von dem, was den Menschen genommen wird, der Staatskasse zugeführt. Dadurch würde auch die Verwaltung vereinfacht und billiger und könnte ihre eigentlichen Aufgaben wieder wahrnehmen. Es würde Schluss gemacht mit Steuern, die ihrer Art nach Betrug, Bestechung und Korruption fördern und die die Menschen in Versuchung führen und somit das besteuern, auf was eine Nation am wenigsten verzichten kann: Ehrlichkeit und Verantwortung.

Da Land draussen liegt, kann es nicht entfernt werden. Sein Wert ist der am einfachsten feststellbare aller Werte.

Diese auserwählte Steuer kann also mit einem Minimum an Kosten und der kleinsten Belastung der öffentlichen Moral eingezogen werden.

2. Es würde die Produktion von Wohlstand enorm ankurbeln.

a) Durch das Befreien aller Last, die jetzt auf der Industrie und der Wirtschaftlichkeit liegt. Wenn wir Häuser besteuern, wird es weniger und ärmlicher